Nico Ulbricht - Ihr Versicherungsmakler in Berlin
Blog

 13.10.2017 - Nr. 17 
10 Tipps für Ihre Immobilienfinanzierung

Immer mehr möchten sich den Wunsch von der eigenen Immobilie verwirklichen. Die meisten bezahlen dies jedoch nicht mal eben aus der Portokasse und brauchen zur Realisierung dieses Wunsches eine Immobilienfinanzierung.

Damit böse Überraschungen und unnötige Kosten vermieden werden können, erhalten Sie heute Tipps für Ihre Immobilienfinanzierung.

Tipp 1
Idealerweise ist ein Eigenkapital von mindestens 20 % des Kaufpreises vorhanden, bestenfalls sogar noch etwas mehr um die Kaufnebenkosten, wie z.B. Grunderwerbssteuer, Notar- und Grundbuchkosten und eine eventuell anfallende Maklercourtage aus diesen Eigenmitteln zu finanzieren. Die Kaufnebenkosten belaufen sich i.d.R. auf 10 – 15% des Kaufpreises.

Tipp 2
Über die Höhe des einzubringenden Eigenkapitals sollten Sie mit Ihrem Finanzierungsberater sprechen, da eventuell ein geringerer Zinssatz erzielt werden kann. Wenn Sie durch mehr Eigenkapital einen Zinsvorteil erhalten, senken Sie damit Ihre Zinskosten.

Tipp 3
Es sollte ebenfalls die Möglichkeiten geprüft werden, ob für Ihr Vorhaben ein zinsgünstiges Darlehen z.B. von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) nützlich sein könnte. Es werden u.a. Fördermaßnahmen für energieeffizientes Bauen oder Sanieren bzw. für den Kauf von selbstgenutztem Wohneigentum angeboten.

Tipp 4
Die derzeitige Niedrigzinsphase sollten Sie nutzen um Ihr Darlehen schneller zu tilgen. Zurzeit ist eine Tilgung von 2 – 3% p.a. ideal. Dadurch wird das Darlehen in kürzerer Zeit zurückgezahlt und Sie sind eher schuldenfrei.

Tipp 5
Die meisten Darlehen bieten eine Möglichkeit der kostenfreien Sondertilgung zwischen 5 – 10% pro Jahr. Beachten Sie diese Flexibilität bei Ihrem Darlehensabschluss. Sinnvoll ist es ebenfalls, dass eine Option besteht, dass zu einem späteren Zeitpunkt der Tilgungssatz erhöht oder gesenkt werden kann.

Tipp 6
Da wir uns zurzeit niedrigen Zinsphase befinden, sichern Sie sich eine möglichst lange Zinsbindung (15-20 Jahre). Sie erhalten dadurch mehr Sicherheit und das Kostenrisiko durch steigende Zinsen wird reduziert. Wenn es Ihr Budget zulässt, vereinbaren Sie eine höhere Tilgung. Dadurch profitieren Sie von den Zinssätzen bei einer kürzeren Laufzeit. Sprechen Sie mit Ihrem Finanzierungsberater über diese Varianten.

Tipp 7
Um das Zinserhöhungsrisiko gänzlich zu vermeiden, ist es am sinnvollsten sich für ein Volltilgerdarlehen zu entscheiden. Durch die lange Bindung von bis zu 20 Jahren haben Sie unter Umständen weitere Zinsvorteile, allerdings sollten Sie in der Lage sein, die ggf. relativ hohen Raten dauerhaft bedienen zu können.

Tipp 8
Eine weitere Variante der Baufinanzierung mit festen Zinssätzen und Raten ist die Kombination aus Immobiliendarlehen und Bausparen. Ein Tipp: Achten Sie immer auf den Gesamteffektivzins, um damit verschiedene Immobiliendarlehen ver­gleichen zu können. Ein Finanzierungsberater steht Ihnen mit Rat und Tat beiseite.

Tipp 9
Ein Augenmerk sollten Sie auf die Höhe der ggf. anfallenden Bereitstellungszinsen haben und ab welchem Zeitpunkt diese anfallen. Es gibt Banken, die solche schon nach wenigen Monaten nach dem Vertragsabschluss verlangen. Durch das noch nicht ausgezahlte Darlehen können dadurch Mehrkosten von bis zu 3% im Jahr entstehen. Manche Banken erlauben eine Karenzzeit von über einen Jahr – besprechen Sie diese Details mit einem Finanzierungsberater.

Tipp 10
Für Ihre Planungssicherheit ist die Erstellung eines Finanzierungsplans ratsam. Dieser sollte u.a. folgendes beinhalten: die Darlehenssumme, die Zusammensetzung, voraussichtliche Laufzeit der Immobilienfinanzierung, die monatlichen Kosten etc…
Sie sollten sich auch die monatliche Rate berechnen lassen, die ggf. nach der Zinsbindung für Sie anfällt, wenn unter Umständen die Zinsen nicht mehr auf einem so niedrigen Niveau wie heute sind – Die mögliche Risiken lassen sich dadurch besser beurteilen und falls Sie sich die höhere Rate durch eine Zinserhöhung später nicht leisten können, sollten Sie sich heute ein Darlehen mit längeren Zinsbindung sichern.


Ich berate Sie gerne bei Ihre Baufinanzierung in Berlin, Blankenfelde-Mahlow und Umgebung.

Sollten Sie Fragen oder benötigen persönliche Tipps für Ihre Baufinanzierung? Gerne stehe ich Ihnen zur Verfügung – Sprechen Sie mich gerne an.

 

______________________________________________________________________________________________________

Sie haben Fragen zum Beitrag? - Jetzt Kontakt aufnehmen!


Möchten Sie auf dem Laufenden gehalten werden?

Hier geht es
zur Newsletter-Anmeldung.

 



[ zurück ]

 
Schließen
loading

Video wird geladen...