Nico Ulbricht - Ihr Versicherungsmakler in Berlin
Blog


 17.11.2017 - Nr. 21 
Die finanzielle Absicherung für schwere Krank­hei­ten

Schicksalsschläge im Leben können jeden treffen, da sind weder Eltern noch Kinder vor gefeilt. Tatsache ist es, dass der Eintritt einer schweren Krankheit nicht vorhersehbar ist. Die meisten Menschen trifft es aus dem Nichts und völlig unvorbereitet. In solch einem Fall müssen einige Probleme bewältigt werden, dazu zählen auch oft finanzielle Probleme. Erkrankt ein Kind schwer, dann benötigt es, neben der Liebe und Zuneigung, auch entsprechende medizinische Versorgung – und das muss man sich auch leisten können.

Was ist eine "Dread-Disease-Versicherung"?
Bei einer schweren Erkrankung, wie beispielsweise Multiple Sklerose, Kinderlähmung, Krebs, Hirnhautentzündungen, schwere Verbrennung usw., wird eine Familie meist vollständig aus dem gewohnten Alltag gerissen. Man steht häufig vor schwierigen Aufgaben und allerhand Fragen:

  • Wie und wo kann ich das Kind behandeln lassen?
  • Werden die Kosten von der gesetzlichen Kranken­ver­si­che­rung übernommen oder muss man dafür alleine aufkommen?
  • Kann man beim Kind bleiben? Nimmt man Urlaub, können Überstunden abgebaut werden oder wird mit dem Chef eine Auszeit vereinbart, damit man dem Kind zur Seite stehen kann?
  • Können besondere Behandlungen oder eine Auszeit vom Job überhaupt finanziell gestemmt werden?

Mit dem Abschluss einer Schwe­re-Krank­hei­ten-Versicherung (auch Dread-Disease-Versicherung) kann eine Geldleistung vereinbart werden, die im Falle einer Erkrankung komplett an den Versicherungsnehmer ausgezahlt wird. Mit diesem Geld können dann Behandlungsmöglichkeit finanziert werden, die zur schnelleren/ besseren Genesung des Kindes beitragen. Die Entscheidung kann frei getroffen werden, ob eine Behandlung in Deutschland oder z.B. auch in Amerika stattfinden soll – eben dort, wo der entsprechende Spezialist zu finden ist. Das Geld kann aber auch genutzt werden, um eine Auszeit zu finanzieren und das dadurch fehlende Gehalt auszugleichen.

Dadurch kommt die Familie, neben den gesundheitlichen und seelischen Belastungen, nicht noch zusätzlich in eine finanzielle Schieflage.

Selbst über den finanziellen Freiraum entscheiden
Die gesetzlichen Vorsorgesysteme sind längst an ihre Grenzen gestoßen, doch viele verlassen sich immer noch zu sehr auf die Unterstützung des Staates. Die private finanzielle Vorsorge ist heute schon wichtig und wird für die Zukunft noch wichtiger werden, wenn man im Krankheitsfall die beste medizinische Versorgung wünscht. Eine Schwe­re-Krank­hei­ten-Versicherung dämpft die finanziellen Sorgen und man entscheidet individuell über die Verwendung des Geldes:

  • Aufrechterhaltung des bisherigen Lebensstandards
  • Sicherung der Versorgung der Familie
  • Leistungen für spezielle Behandlungsmethoden, Ärzte oder Medikamente – unabhängig von der Krankenkasse
  • beruflich kürzertreten – egal, ob als Angestellter oder Selbstständiger
  • Finanzierung erforderlicher Umbauten an Haus, Wohnung oder Auto
  • Tilgung der Eigenheimfinanzierung ganz oder teilweise
  • usw.

Wichtiger Schutz - für Erwachsene und Kinder
Eine Absicherung vor den finanziellen Folgen aufgrund einer schwerer Krank­hei­ten ist für die ganze Familie möglich. Die Höhe des monatlichen Beitrages kann selbst gewählt werden bzw. richtet sich nach der Versicherungssumme.

Zur Verdeutlichung zwei Berechnungsbeispiele, speziell für die Kinderabsicherung:

  • Kind: 4 Jahre – Versicherungssumme 929 € für 1€ am Tag
  • Kind: 7 Jahre – Versicherungssumme 921 € ebenfalls für 1€ am Tag


Übersicht versicherte schwere
Krank­hei­ten:

  • Abhängigkeit von einer dritten Person
  • Amyotrophe Lateralsklerose (ALS)
  • Angioplastie am Herzen
  • Aortenplastik
  • Aplastische Anämie
  • Asbestose
  • Bakterielle Meningitis
  • Bypass-Operation der Herzkranzgefäße
  • Chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung
  • Creutzfeld-Jakob-Krankheit
  • Enzephalitis
  • Erkrankung des Herzmuskels
  • Erkrankung des zentralen Nervensystems
  • Fortgeschrittene Alzheimer Krankheit (vor Alter 65)
  • Fortgeschrittene Lebererkrankung
  • Fortgeschrittene Lungenerkrankung
  • Fortgeschrittene Parkinson’sche Krankheit
  • Funktionsverlust von Gliedmaßen
  • Gutartiger Hirntumor
  • Herzinfarkt
  • Herzklappenoperation
  • HIV-Infektion als Folge bestimmter berufl. Tätigkeiten
  • HIV-Infektion bei einem körperlichen Übergriff
  • HIV-Infektion durch Bluttransfusion
  • Intrakranielles Aneurysma
  • Kinderlähmung
  • Knochenmarktransplantation
  • Koma
  • Krebs
  • Motoneuronerkrankung
  • Multiple Sklerose
  • Multisystematrophie
  • Muskeldystrophie
  • Nierenversagen
  • Progressive supranukleäre Blickparese
  • Querschnittslähmung
  • Schlaganfall
  • Schwe­re Kopfverletzungen
  • Schwe­re rheumatoide Arthritis
  • Schwe­re Verbrennungen, Erfrierungen und Verätzungen
  • Schwe­rer Unfall
  • Sprachverlust
  • Systemischer Lupus erythematodes
  • Transplantation von Hauptorganen
  • Verlust der Hörfähigkeit
  • Verlust der Sehfähigkeit


Die gesundheitlichen und seelischen Herausforderungen, mit denen eine Familie in einer solchen Situation konfrontiert wird, sind schwer genug zu ertragen und können nicht verhindert werden – Schützen Sie Ihre Familie daher zu mindestens vor finanziellen Problemen und regeln Sie dies frühzeitig.

Bei Fragen oder dem Wunsch nach weiteren Informationen, kommen Sie gerne auf mich zu.

 

***Mehr zum Thema Schwe­re Krank­hei­ten Versicherung***

 

______________________________________________________________________________________________________

Sie haben Fragen zum Beitrag? - Jetzt Kontakt aufnehmen!


Möchten Sie auf dem Laufenden gehalten werden?

Hier geht es
zur Newsletter-Anmeldung.

 


 03.11.2017 - Nr. 20 

Versicherungs-Tipp: Wenn das gestohlene Fahrrad wiedergefunden wird...


 03.11.2017 - Nr. 20  Versicherungs-Tipp: Wenn das gestohlene Fahrrad wiedergefunden wird... Jedes Jahr werden hundert tausende Fahrräder in Deutschland gestohlen. Auch in Berlin, Blankenfelde-Mahlow und der Region liest man fast täglich davon in den Zeitungen. Wurde das Fahrrad gestohlen, dann hat man dies wahrscheinlich bei der Polizei und der Versicherung angezeigt. Anschließend ermittelt die... [ mehr ]


 27.10.2017 - Nr. 19 

Stichtag 30.11. - Tipps zum KFZ-Versicherungswechsel


 27.10.2017 - Nr. 19  Stichtag 30.11. - Tipps zum KFZ-Versicherungswechsel Zum Jahresende denken wieder viele Fahrzeughalter über den KFZ-Versicherungswechsel nach. Das ist aus verschiedenen Gründen sinnvoll. Einerseits birgt es oft einen finanziellen Vorteil, anderseits kann man von besseren Leistungen profitieren. In keinem Sachversicherungsbereich gibt es jährlich so viel Preisbewegung, wie b... [ mehr ]


 20.10.2017 - Nr. 18 

Wenn der Winter schneller kommt, als man denkt... Folgen für den KFZ-Versicherungsschutz bei einem Verkehrsunfall mit Sommerreifen


 20.10.2017 - Nr. 18  Wenn der Winter schneller kommt, als man denkt... Folgen für den KFZ-Versicherungsschutz bei einem Verkehrsunfall mit Sommerreifen Der Spätherbst zeigt sich aktuell noch einmal von seiner besten Seite und verwöhnt uns mit milden Temperaturen. Doch der Winter steht vor der Tür und nachts fallen die Temperaturen bereits kontinuierlich in den einstelligen Bereich. Noch blieben... [ mehr ]


 13.10.2017 - Nr. 17 

10 Tipps für Ihre Immobilienfinanzierung


 13.10.2017 - Nr. 17  10 Tipps für Ihre Immobilienfinanzierung Immer mehr möchten sich den Wunsch von der eigenen Immobilie verwirklichen. Die meisten bezahlen dies jedoch nicht mal eben aus der Portokasse und brauchen zur Realisierung dieses Wunsches eine Immobilienfinanzierung. Damit böse Überraschungen und unnötige Kosten vermieden werden können, erhalten Sie heute Tipps für Ihre Immobilienfi... [ mehr ]


 06.10.2017 - Nr. 16 

Oktoberfest - Was ist bei der Alkoholklausel bei Versicherungen zu beachten?


 06.10.2017 - Nr. 16  Oktoberfest - Was ist bei der Alkoholklausel bei Versicherungen zu beachten Viele Besucher lassen sich Jahr für Jahr auf das Oktoberfest zu Brezeln, Bier und Dirndl in die Festzelte locken. Diese weltbekannte Gaudi wollen sich Millionen von Menschen nicht entgehen lassen. Es wird nicht nur in München gefeiert sondern auch in ähnlicher Form beispielsweise in Diedersdorf, Berl... [ mehr ]


 15.09.2017 - Nr. 15 

Die Schritte zum Eigenheim


 15.09.2017 - Nr. 15  Die Schritte zum Eigenheim Immer mehr möchten sich diesen Wunsch verwirklichen - Der Traum von der eigenen Immobilie. Bevor es jedoch soweit ist, dass man sich Immobilieneigentümer nennen kann, sollte einige Schritte bedacht werden - Von dem ersten Gedanken bis zur Grundbucheintragung, Schritt für Schritt! 1. Was wird gesucht?Am Anfang ist es wichtig, zu überlegen, was über... [ mehr ]


 08.09.2017 - Nr. 14 

Der Unterschied zwischen einem Versicherungsmakler und einem -vertreter


 08.09.2017 - Nr. 14  Der Unterschied zwischen einem Versicherungsmakler und einem -vertreter Vielen ist nicht bewusst, welchen bzw. das es einen Unterschied zwischen den verschiedenen Versicherungsvermittler-Typen gibt und das dieser Status ganz leicht überprüfbar wäre. Leider wird dies keinem in der Schule oder Ausbildung erklärt, selbst die Medien werfen die unterschiedlichen Begrifflichkeite... [ mehr ]


 01.09.2017 - Nr. 13 

Die Bau­herren­haft­pflichtversicherung


 01.09.2017 - Nr. 13  Die Bau­herren­haft­pflichtversicherung Immer mehr Menschen möchten sich den Traum vom eigenen Haus erfüllen. Ganz automatisch kommen dann die ersten Hürden, die es zu bewältigen gilt. Am Anfang steht die Suche eines geeigneten Baugrundstücks. In einigen Regionen, wie beispielsweise Berlin und Blankenfelde-Mahlow ist dies oft mit etwas Geduld verbunden. Anschließend muss die di... [ mehr ]


 25.08.2017 - Nr. 12 

Absicherung für den Todesfall


 25.08.2017 - Nr. 12  Absicherung für den Todesfall Dass die Hinterbliebenen für den Todesfall abgesichert sind, ist vielen wichtig. Wer sich mit dem Gedanken auseinandersetzt und Informationen einholt, wird normalerweise auf zwei Möglichkeiten stoßen: die Risiko­lebens­ver­si­che­rung und die Ster­be­geldversicherung. Welche Absicherungsform „besser“ geeignet ist, lässt sich pauschal nicht ... [ mehr ]


 18.08.2017 - Nr. 11 

Fahrrad geklaut? - Versicherungstipps die man kennen sollte!


 18.08.2017 - Nr. 11  Fahrrad geklaut? - Versicherungstipps die man kennen sollte! Ein gestohlenes Fahrrad wird leider nicht generell von der Haus­rat­ver­si­che­rung ersetzt – auch wenn viele dies immer noch denken. Wenn die Versicherung dann nur teilweise oder gar nicht leistet, wird es gerade bei höherwertigen Fahrrädern ärgerlich. Damit man vor „bösen“ Überraschungen im Falle ein... [ mehr ]


 11.08.2017 - Nr. 10 

Der "Zentralruf der Autoversicherer" - Wozu gibt es ihn?


 11.08.2017 - Nr. 10  Der "Zentralruf der Autoversicherer" - Wozu gibt es ihn? Deutschlandweit gibt es jedes Jahr über 2,5 Millionen Verkehrsunfälle. Einen klaren Gedanken zu fassen, fällt vielen Beteiligten in dieser Stresssituation oft schwer. Dadurch werden vor Ort schnell wichtige Dinge vergessen, wie beispielsweise der Austausch von Kontakt- und Versicherungsdaten. Es sollte aber bestenfalls... [ mehr ]


 04.08.2017 - Nr. 9 

Die Hunde­halter­haft­pflichtversicherung


 04.08.2017 - Nr. 9  Die Hunde­halter­haft­pflichtversicherung Die Grundlage dazu ist im § 833 des Bürgerlichen Gesetzbuchs geregelt. Als Tierhalter haftet man für Per­sonen- und Sachschäden, die der vierbeinige Gefährte verursacht. Eine Privathaftpflichtversicherung deckt solche Schäden nicht ab, denn üblicherweise sind doch nur gezähmte Kleintiere, wie Katzen, Meerschweine, Vögel usw. mitversichert... [ mehr ]


 28.07.2017 - Nr. 8 

Ist die "Eigenbewegung" in der Unfall­ver­si­che­rung mitversichert?


 28.07.2017 - Nr. 8  Ist die "Eigenbewegung" in der Unfall­ver­si­che­rung mitversichert? Wie so oft findet man die Antwort auf diese Frage nur durch einen Blick in die jeweiligen Versicherungsbedingungen. Laut Definition handelt es sich um einen Unfall, wenn „ein plötzlich von außen auf den Körper wirkendes Ereignis unfreiwillig zu einem Körperschaden führt“. Beispiele hierfür sind: ein ... [ mehr ]


 21.07.2017 - Nr. 7 

Multicopter und Drohnen: Auch für Hobby-Piloten gilt die Versicherungspflicht


 21.07.2017 - Nr. 7  Multicopter und Drohnen: Auch für Hobby-Piloten gilt die Versicherungspflicht Multicopter und Drohen werden immer beliebter. Es ist längst nicht mehr nur das Spielzeug für Kinder sondern auch Erwachsene interessieren sich zunehmend für sie. Zudem integrieren gewerbliche Nutzer (z.B. Fotografen, Dachdecker, Immobilienmakler u.v.m) diese vielseitig in den Berufsalltag. Vielen ... [ mehr ]


 14.07.2017 - Nr. 6 

Die Forderungsausfalldeckung in der Privathaftpflichtversicherung


 14.07.2017 - Nr. 6  Die Forderungsausfalldeckung in der Privathaftpflichtversicherung Wer anderen einen Schaden zufügt, der ist zum Ersatz verpflichtet und haftet dafür voll umfänglich und unbegrenzt. Im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGBG - § 823 Abs. 1) ist diese Schadensersatzpflicht geregelt. Eine Privathaftpflichtversicherung bietet Versicherungsschutz um sich gegen diese alltäglichen Risiken ab... [ mehr ]


 07.07.2017 - Nr. 5 

Wichtiger Schutz für den Urlaub - die Auslandskrankenversicherung


 07.07.2017 - Nr. 5  Wichtiger Schutz für den Urlaub - die Auslandskrankenversicherung Die ersten Bundesländer haben es schon geschafft… Und schon bald beginnt die Ferien- und Urlaubszeit auch in Berlin, Brandenburg und Blankenfelde-Mahlow. Für viele heißt es dann, Koffer packen und ab in den Urlaub. Doch wer im Auslandurlaub erkranken oder einen Unfall erleiden sollte, bleibt unter Umstän... [ mehr ]


 30.06.2017 - Nr. 4 

Sind fehlende Zähne versicherbar???


 30.06.2017 - Nr. 4  Sind fehlende Zähne versicherbar??? In der Regel sind fehlende Zähne vom Versicherungsschutz in einer Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung ausgenommen. Doch es gibt bekanntlich keine Regel ohne Ausnahme. Es werden Premium-Tarife angeboten, in denen bis zu 3 fehlende Zähne (in wenigen sogar bis 8 fehlende Zähne) mitversichert sind und das zum Teil ohne Wartezeit. Je nach Tarif gibt es in d... [ mehr ]


 23.06.2017 - Nr. 3 

Unwetter- und Gewitterschäden - welche Versicherungen zahlen???


 23.06.2017 - Nr. 3 Unwetter- und Gewitterschäden - welche Versicherungen zahlen??? Erst gestern Nacht sind vielerorts wieder schwere Unwetter über Deutschland gezogen. Auch in Blankenfelde-Mahlow und Berlin kam es zu zahlreiche Schäden durch umgestürzte Bäume, Überschwemmungen, Blitzeinschläge und Starkregen. Ein kurzer Überblick: Welche Versicherungen zahlen für die finanziellen Schäden aufgru... [ mehr ]


 16.06.2017 - Nr. 2 

Zahlt die Versicherung bei Schäden durch grobe Fahrlässigkeit???


 16.06.2017 - Nr. 2 Zahlt die Versicherung bei Schäden durch grobe Fahrlässigkeit??? Aus der Praxis: Grob fahrlässige Handlungen können unter Umständen dazu führen, dass der vereinbarte Versicherungsschutz eingeschränkt oder vollständig verloren geht. Wie wichtig das sein kann, wird unter anderem bei der Hausrat- und Wohngebäudeversicherung ersichtlich. Weshalb es sinnvoll ist, einen Tarif auszuw... [ mehr ]



 09.06.2017 - Nr. 1 

Start meines Blogs!!! Ab sofort - immer freitags...


 09.06.2017 - Nr. 1 Start meines Blogs!!! Ab sofort - immer freitags...Ein herzliches Hallo an alle und Willkommen auf meinem Blog! Ich möchte mich kurz vorstellen: Mein Name ist Nico Ulbricht.Als Versicherungsmakler und Finanzanlagenvermittler betreue ich meine Mandanten in der Region Berlin und Brandenburg seit 2006. Die Idee hinter meinem Blog:Die Branche ist vielseitig, ständig ändert sich e... [ mehr ]


 
Schließen
loading

Video wird geladen...